Building Information Modeling (BIM)

Zukünftige Planungsprozesse werden maßgeblich durch BIM geprägt sein. INNIUS nutzt diesen methodischen Ansatz schon heute.

Absolute Kühllast  
Nutzungsprofile


BIM bietet für Gebäudeplanung, -errichtung und -betrieb unter Nutzung des objektorientierten Datenformates IFC einen guten Ausgangspunkt für eine einheitliche Datenbasis, die sowohl die CAD-technischen Belange als auch die EDV-basierte Informationsverwaltung (z.B. in Form von Randbedingungen, Berechnungsergebnissen und Dokumentationen) und deren Visualisierung von der ersten Idee über den Planungs- und Bauprozess bis zum Gebäudebetrieb verbinden und absichern kann.

Durch die Verwendung von Grundsätzen des Open-BIM entsteht ein ganzheitlicher digitaler Prozess, der Transparenz und Kontrolle schafft und zugleich zeit- und kostenintensive Routinearbeiten vereinfacht bzw. abnimmt. Die schnelle und umfassende Visualisierung der Information beschleunigt den Prozess und die Entscheidungsfindung. Möglich wurde dies u.a. durch das eigenständige und zielgerichtete Entwickeln von Schnittstellen. Nur dadurch konnten die einzelnen Prozessschritte bewusst zu einem Gesamtprozess zusammengefügt werden. 

Durch die dargelegte beschriebene Herangehensweise ist ein Arbeitsablauf im Sinne „Lean Management“ entstanden, der durch die Einbindung von verschiedenen Simulationen in Gänze Transparenz und Kontrolle sowie eine höhere Planungsqualität sichert. 

INNIUS kann Projekte jeglicher Art im Zuge der Planung (und auch darüber hinaus) auf Basis das Open-BIM ganzheitlich bedienen. Zudem sind wir in der Lage, Sie beim Aufbau eines BIM-Prozesses zu beraten und technisch zu unterstützen.