Wirtschaftlichkeits-berechnungen

Wirtschaftlichkeitsberechnungen sind ein starkes Instrument zur projektspezifischen Konzeptionserstellung für Ihr Planungs- und Sanierungsvorhaben von Gebäuden.

Für eine nachhaltige und optimale Errichtung und Betreibung von Gebäuden spielen neben den Baukosten  
die Kosten zum Unterhalt des Gebäudes im Laufe des Lebenszyklus eine entscheidende Rolle.
Durch die Variantenvielfalt der technischen Lösungen bei der Konzeption von Neuplanungen bzw. Sanierungen von Gebäuden und Anlagen ist eine ganzheitliche Betrachtung der Kosten für Ihr Projekt von zentraler Bedeutung.


Detaillierte Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und Betriebskostenberechnungen helfen dabei, das für die jeweilige Anwendung richtige Konzept für Gebäude und Anlagen zu finden oder die qualitativen Anforderungen der Nutzung noch einmal unter dem Gesichtspunkt der Betriebskosten zu optimieren.

Die INNIUS verfügt, basierend auf den langjährigen Erfahrungen in Konzeptentwicklung, Planung und Energieoptimierung von technischen Anlagen, über professionelle Werkzeuge und selbstentwickelte Tools, um derartige Berechnungen und Auswertungen erstellen zu können. Grundlagen bilden dabei die geltenden Normen und Richtlinien wie z. B. VDI 2067.  
Neben den Gesamtinvestitionen werden in den Berechnungen u. a. auch folgende Kosten betrachtet: Rein-vestitionskosten im Lebenszyklus des Gebäudes, Rückbau- und Entsorgungskosten, Wartungs-, Instand-haltungs- und Energiekosten, Aufzinsungen im Betrachtungszeitraum sowie Energiepreissteigerungen.

Da die heutigen Rechenmöglichkeiten jedoch auch wesentlich kompliziertere Berechnungsverfahren erlauben, sind wir in der Lage, unterschiedliche Teillastwirkungsgrade sowie unterschiedliche Lastverhaltens-weisen für Ihre Entscheidungsfindung in unsere Berechnungen zu integrieren.

Durch die detaillierte Untersuchung und alternativen Variantenberechnungen ergibt sich im Vergleich zur vereinfachten Berechnung nach Normung der Vorteil einer differenzierten und projektspezifischen Betrach-tungsweise. Als Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen mit Berücksichtigung der wesentlichen Faktoren der Lebenszykluskosten von Gebäuden und Anlagentechnik erhalten Sie eine optimale und nachhaltige Basis zur Konzeption Ihres Bauvorhabens.