Haus der Kulturen der Welt

2. Teilinstandsetzung und Modernisierung

Bauherr/AG:
Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, GB Berliner Festspiele

Zeitraum:
2014 - 2017

Projektdaten:
BGF: 24.000 m²

Leistungsumfang:
HOAI-Leistungsphasen 2-9: Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen, Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen, Förderanlagen, Nutzungsspezifische Anlagen (Sprinkleranlage), Gebäudeautomation

Kontakt:
INNIUS GTD GmbH

Beschreibung:

Die denkmalgerechte Sanierung und Modernisierung schlägt eine Brücke zwischen veranstaltungstechnischen Anforderungen an eine zeitgenössische Kulturinstitution, einer nachhaltigen Gebäudebewirtschaftung und dem Bewahren des Konzepts von Architekt Hugh Stubbins. Die 2. Teilinstandsetzung wurde in ein Bündel von Einzelmaßnahmen gegliedert, die in verschiedenen Raumbereichen umgesetzt wurden. Dabei wurden diese Raumbereiche nicht komplett durchsaniert, sondern unter Berücksichtigung des zu erhaltenden Bestandes aus der 1. Teilinstandsetzung, des Wieder­aufbaus sowie unter Beachtung des Maßnahmenkataloges mit Teilmaßnahmen modernisiert/saniert. Bei dieser Bearbeitungsweise war die Berücksichtigung von Schutzmaßnahmen und Interimslösungen notwendig. Alle Umbaumaßnahmen wurden unter den Aspekten der Denkmalpflege geplant und umgesetzt.

Zu allen Referenzen