Schloss Moritzburg bei Dresden

Sanierung

Bauherr/AG:
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden I

Zeitraum:
2004 - 2018

Projektdaten:
BGF: 12.000 m²

Leistungsumfang:
HOAI-Leistungsphasen 2-8 | Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | Wärmeversorgungsanlagen | Lufttechnische Anlagen | Starkstromanlagen | Fernmelde- und informationstechnische Anlagen | Förderanlagen | Nutzungsspezifische Anlagen | Gebäudeautomation

Kontakt:
INNIUS DÖ GmbH

Beschreibung:

Das Schloss war Jagd- und Lustschloss des Kur-fürsten August des Starken und steht unter Denkmalschutz. Es ist ein Besuchermagnet für Dresdens Touristen: Die Nutzung des Schloßkomplexes unterteilt sich in mehrere Bereiche: Museumsnutzung, Büronutzung für Verwaltung, Restaurierungswerkstätten, Gastronomie und Hotelgewerbe (Vermietung der um das Schloss liegenden Teichhäuser). Ausgehend von einer brandschutztechnischen Komplettsanierung wurden und werden die einzelnen Bereiche in mehreren Bauabschnitten komplett saniert. Fertig gestellt wurden bislang u.a. die ehemalige Hofküche als Veranstaltungsbereich, neue Restaurierungswerkstätten und diverse Ausstellungsbereiche sowie brandschutztechnische Ertüchtigung.

Zu allen Referenzen