Museum Palais Barberini Potsdam

Klimakonzeption

Bauherr/AG:
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement; NL Leipzig II / Museum Barberini gGmbH

Zeitraum:
2013 -2014

Projektdaten:
BGF: 7.500 m²

Leistungsumfang:
Besondere Leistungen: Gebäudeum- und -durchströmung, Gebäude- und Anlagensimulation, Strömungssimulation

Kontakt:
INNIUS GTD GmbH

Beschreibung:

Das Palais Barberini wurde im Herzen Potsdams als Museum mit hohen Standards in Bezug auf die Klimastabilität neu nach historischem Vorbild errichtet. Um eine Systematisierung der Einflussfaktoren und Wirkmechanismen vornehmen zu können sowie ein nachhaltiges gesamtheitliches Planungskonzept erarbeiten zu können, wurden grundlegende und fundierte Untersuchungen der Infiltration, des thermischen Gebäudeverhaltens sowie weiterer lokaler Einflussfaktoren in Bezug auf die Raumströmungen und Anlagenkonzeptionen mit den Werkzeugen der durchgehenden Simulationsberechnungen durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Planerteam und den Bauherrenvertretungen wurden die planerischen Ansätze überprüft, bewertet und Maßnahmen zur Verbesserung und Optimierung eingebracht. Im Ergebnis konnte frühzeitig auf unzureichende Ansätze des Planungsteams hingewiesen und diese im Planungsteam korrigiert und ergänzt werden.

Zu allen Referenzen